Zertifizierte AusbildungsQualität für die Kinder- und Jugendarbeit

Informationen über aufZAQ

aufZAQ bietet in Österreich und Südtirol einen allen BildungsträgerInnen der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit offen stehenden Weg zur Zertifizierung ihrer Lehrgangsangebote.

Darüber hinaus befasst sich aufZAQ umfangreich mit der Qualitätsentwicklung sowie der österreich- und europaweiten Anerkennung von Qualifikationen der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit. Dabei ist es das Ziel, in Zukunft umfassendere Möglichkeiten zu schaffen, um Kompetenzen von Kinder- und JugendleiterInnen und JugendarbeiterInnen transparent darzustellen und anzuerkennen.

Die aufZAQ-Zertifizierung ermöglicht die Aufwertung und Anerkennung nicht-formaler Bildungsangebote entsprechend der Entschließung des Rates der Europäischen Union (2006/C 168/01), der zufolge die EU-Mitgliedsstaaten „die Ermittlung und Validierung von nicht formalen Lernprozessen“ im Jugendbereich fördern und „den spezifischen Beitrag, den Jugendorganisationen und andere nichtstaatliche Organisationen bei der Vermittlung nicht formaler und informeller Lernerfahrungen leisten“, anerkennen und unterstützen sollen.

TrägerInnen von aufZAQ sind das Bundesministerium für Familien und Jugend, die österreichischen Landesjugendreferate und das Amt für Jugendarbeit Südtirol.

Der aufZAQ-Beirat entscheidet, auf Basis einer unabhängigen Expertise, über die Zertifizierungsanträge und vergibt die Zertifikate. Neue Einreichungen werden von der aufZAQ-Geschäftsstelle entgegengenommen. Diese informiert InteressentInnen und betreut die LehrgangsträgerInnen.

Beirat

Der aufZAQ-Beirat wurde beauftragt die Qualität von Lehrgängen und Zusatzqualifikationen auf Antrag von einreichenden Verbänden und Einrichtungen der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit zu überprüfen und über Zertifizierungsanträge zu entscheiden. Grundlage für die Entscheidung ist eine Expertise, für die ein/e unabhängige/r Expert/e/in aus dem jeweiligen Fachgebiet beauftragt wird. Bei erfolgreicher Zertifizierung vergibt der Beirat die Zertifikate, die bestätigen, dass der betreffende Lehrgang die aufZAQ-Qualitätsstandards erfüllt.

Der Beirat setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

Wolfgang Schick (Vorsitzender des aufZAQ-Beirates; Landesjugendreferat Salzburg)

Silke Möhrling (Fachbereich Jugend, Amt der Tiroler Landesregierung)

Erich Pauser (Bundesministerium für Familien und Jugend)

Magdalena Schwarz (Bundesjugendvertretung)

Jürgen Einwanger (Experte aus der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit)

Daniela Kern-Stoiber (kooptiertes Mitglied; bOJA – Bundesweites Netzwerk Offene Jugendarbeit)

Geschäftsstelle

Die aufZAQ-Geschäftsstelle informiert InteressentInnen, nimmt neue Einreichungen entgegen, betreut die Lehrgangszertifizierung und steht für Fragen jederzeit zur Verfügung!

Kontaktperson ist Hanna Erklavec:

Foto Hanna

Fachreferentin für Zertifizierung, Kommunikation und Entwicklung
info@aufzaq.at

Büro: +43 (0) 1 214 44 99 21
Mobil: +43 (0)676 880 11 10 50

 

Klaus Schreiner

Klaus Schreiner

Leiter der aufZAQ-Geschäftsstelle
info@aufzaq.at
0043 (0) 1 214 44 99 20

Die Adresse lautet:
aufZAQ-Geschäftsstelle
Liechtensteintraße 57/2
1090 Wien

Die aufZAQ-Geschäftsstelle bildet eine Bürogemeinschaft mit der Österreichischen Bundesjugendvertretung (BJV).

Bundes Jugend Vertretung