Zertifizierte AusbildungsQualität für die Kinder- und Jugendarbeit

Vorteile und Nutzen

Das aufZAQ-Zertifikat ist zum einen ein Mittel zum Nachweis persönlicher Qualifikationen, zum anderen trägt es dazu bei, Qualitätsstandards bei Aus- und Weiterbildungsangeboten für haupt- und ehrenamtliche JugendarbeiterInnen und JugendleiterInnen zu sichern.

Geprüfte Qualität, die nur durch ein klar definiertes Procedere entstehen kann, ermöglicht die Schaffung eines fachlich anerkannten Markenzeichens, von dem alle Beteiligten profitieren:

Für die AnbieterInnen von Lehrgängen ist die aufZAQ-Zertifizierung eine Bestätigung für ihre hohe Qualität und Fachlichkeit sowie ihr großes Repertoire an praxisrelevantem Know-how. Die Zertifizierung zeichnet ihr Bildungsangebot in besonderem Maße als hochwertig aus.

Foto von Elisabeth Hirschbüchler “Fachlich hochqualifizierte ReferentInnen und eine exzellent abgestimmte Kursorganisation trugen maßgeblich zur Qualität der Ausbildung bei und machten die Kursteilnahme zu einem bereichernden Erlebnis, an das ich sehr gerne zurück denke.”Elisabeth Hirschbüchler, Absolventin des Lehrgangs für JugendreferentInnen in Musikvereinen und Musikverbänden der Österreichischen Blasmusikjugend

 

Für die TeilnehmerInnen bedeutet ein nach den Kriterien von aufZAQ geprüfter und zertifizierter Lehrgang schon bei der Auswahl von geeigneten Bildungsangeboten eine Orientierung. AbsolventInnen haben die Gewissheit ein qualitativ hochwertiges Bildungsangebot zu nutzen, das durch die Anerkennung des Bundesministeriums und der Landesjugendreferate auch für ArbeitgeberInnen – und somit für die eigene berufliche Zukunft – von Bedeutung ist.

Foto von Martin Krakhofer “Ich fand den Streifzug durch die breit gefächerten Inhalte, die Durchführung des Projekts und die daraus gewonnen Erkenntnisse – und vor allem die persönlichen Begegnungen und die Vernetzung – für meine berufliche und ehrenamtliche Tätigkeit sehr wertvoll.”Martin Krakhofer, Absolvent des Grundkurses Jugendarbeit vom wienXtra-institut für freizeitpädagogik

 

Für die Wirtschaft, in diesem Fall primär ArbeitgeberInnen aus Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit, ist aufZAQ die Garantie eines inhaltlich stark an der beruflichen Praxis orientierten, fachlich-qualitativ anspruchsvollen Weiterbildungsangebots. Die für die Zertifizierung notwendige Überprüfung der Angebote sichert die Standards und bietet somit ein Instrument zur gezielten MitarbeiterInnenqualifizierung.

Foto von Barbara Ripka “Im Lehrgang Alpinpädagogik habe ich sehr eindrücklich erfahren, wie LeiterInnenentscheidungen in der Gruppe ankommen und was Gruppendynamik bewirken kann. Als Physiotherapeutin freue ich mich schon darauf, das gesammelte Wissen derart zu nützen, dass ich Therapie statt in Räumen in unserem ursprünglichem Lebensraum Natur anwenden kann.”Barbara Ripka, Absolventin des Lehrgangs Alpinpädagogik der Alpenvereinsjugend

 

Für die TrägerInnen von aufZAQ, die dieses Modell entwickelt haben, stellt aufZAQ, neben der Unterstützung nicht-formaler Lernangebote auch ein geeignetes Instrument der Qualitätsentwicklung und -sicherung von Aus- und Weiterbildungsangeboten im Handlungsfeld der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit dar.