Über uns

aufZAQ besteht aus dem aufZAQ-Team und dem aufZAQ-Beirat, die sich in ihren unterschiedlichen Tätigkeiten und Aufgabenbereichen ergänzen, um Zertifizierungsverfahren und NQR-Zuordnungen bestmöglich abzuschließen und die Anerkennung nicht-formaler Bildung in Österreich und Europa voranzubringen. Getragen wird aufZAQ vom Bundeskanzleramt, Sektion VI – Familie und Jugend, den österreichischen Landesjugendreferaten, der Bundesjugendvertretung (BJV), und dem bundesweiten Netzwerk Offene Jugendarbeit (bOJA).

Unsere Aufgabenfelder

Das aufZAQ-Team berät und unterstützt Sie im Einreichprozess. Wir prüfen formellen Kriterien und sind die Schnittstelle zwischen Fachbeirat, aufZAQ-Beirat und den Lehrgangsträger*innen. Außerdem sind wir als NQR-Servicestelle tätig und stellen NQR-Zuordnungsersuchen zum Nationalen Qualifikationsregister (NQR). Neben diesen Tätigkeiten verfolgen wir die bildungspolitischen und inhaltlichen Entwicklungen im Bereich Anerkennung nicht-formaler Bildungsprozesse und bringen unsere Expertise in relevanten Kontexten ein, wie z.B. auf Fachtagungen und in bildungspolitischen Arbeitsgruppen. Der aufZAQ-Beirat steuert die Entwicklung von aufZAQ und entscheidet über die Zertifizierung von Lehrgängen. Grundlage dafür ist die Expertise des unabhängigen Fachbeirates.

Die Mitglieder des aufZAQ-Beirates sind derzeit: